FDP.Die Liberalen
Wetzikon
Ortspartei Wetzikon
16.04.2019

Kantonsratswahl führt zu Veränderungen in der Gemeinderatsfraktion

Der Sitzgewinn an den Kantonsratswahlen vom 24. März 2019 war für die FDP Bezirk Hinwil ein sehr schöner Erfolg. Der Wetziker Stephan Weber wurde neu in den Zürcher Legislative gewählt und wird dort unseren Bezirk und die Stadt Wetzikon vertreten. Damit er diese Aufgabe seinen Vorstellungen entsprechend wahrnehmen kann, hat Stephan Weber entschieden, sich auf das Kantonsrats-Mandat zu fokussieren. Dadurch ergeben sich in der FDP-Fraktion im Gemeinderat personelle Änderungen.

Am 6. Mai 2019 ist die erste Kantonsratssitzung der neuen Legislatur im Rathaus in Zürich. Für Stephan Weber ein ganz besonderer Tag - er nimmt dann seine Arbeit als Kantonsrat auf. Der Bezirk Hinwil wir mit zwei FDP-Stimmen in Zürich vertreten: Jörg Kündig und Stephan Weber engagieren sich für unsere Region mit freisinniger Perspektive.

Nach den Regierungsrats- und Kantonsratswahlen vom 24. März 2019 begann sich auch in der FDP-Fraktion das Personalkarussell zu drehen. Denn der neu gewählte Kantonsrat Stephan Weber will sich neben seinem beruflichen Engagement und 17 Jahren in der Kommunalpolitik ganz auf sein neues Mandat konzentrieren können.

Für sein grosses Engagement als Gemeinderat und Fraktionspräsident bedankt sich die FDP Wetzikon bei Stephan Weber herzlich. Die offizielle Verabschiedung wird am 29. April an der öffentlichen Mitgliederversammlung der FDP Wetzikon erfolgen.

Als neuer Gemeinderat wird nun Heinz Meli auf der FDP-Liste in die Fraktion einziehen. Der ehemalige Sekundarschulpfleger verfügt bereits über 4 Jahre Behördenerfahrung in Wetzikon und übernimmt das Gemeinderatsmanadat von Stephan Weber. Heinz Meli ist Geschäftsführer und CEO von Mobilepro, einem grossen Handelsunternehmen für digitale Visualisierungsgeräte (Beamer, LCD-Displays usw.). Nebenberuflich ist Heinz Meli Präsident des Samaritervereins Wetzikon-Seegräben. Als neuer Gemeinderat wird er in der Fachkommission 1 mitarbeiten.

Das Fraktionspräsidium wird von Sandra Elliscasis-Fasani übernommen. Die erfahrene Gemeinderätin und Immobilien-Unternehmerin wird die FDP-Fraktion im Gemeinderat leiten und weiterhin in der Rechnungsprüfungskommission (RPK) im Gemeinderat wirken. Eine wichtige Aufgabe des Fraktionspräsidiums ist auch die Zusammenarbeit mit den anderen Fraktionen, damit entsprechende Mehrheiten für die Anliegen der FDP möglich sind.

Aus Sicht von Parteipräsident Stefan Lenz ist diese veränderte und erneuerte Aufstellung für alle ein Gewinn: Sie ermöglicht eine Fokussierung auf das Kantonsratsmandat bei Stephan Weber, in der Fraktion ergibt sich frischer Wind mit Heinz Meli und bedeutet auch auch Kontinuität mit Sandra Elliscasis.