FDP.Die Liberalen
Wetzikon
Ortspartei Wetzikon
29.11.2020

Volksinitiative «Fernwärme Ja»

Ja
Stimmen Sie dem Gegenvorschlag zur Volksinitiative «Fernwärme-Initiative» (Teilrevision der Gemeindeordnung) zu?

Am 29.11.2020 stimmen wir über den Gegenvorschlag der Volksinitiative Fernwärme ab.

  • Die Initiative Fernwärme ist entstanden aus Maturaarbeit von Benjamin Walder (GP)
  • Die Zielsetzung dieser Initiative war stark fokussiert: Wetzikon soll an die KEZO und deren Abwärme angeschlossen werden
  • Die Fachkommission 1 des Parlaments hat sich lange und umfassend mit dem Thema Fernwärme auseinander gesetzt
  • Der starke Fokus auf KEZO als einziger Lieferant und Abhängigkeit nicht im Sinne der FDP, SVP und weiteren Parteien. Die Diskussionen waren sehr fundiert und in Fachkommission 1 wurde viel gelernt.
  • Diverse Abklärungen mit der Stadt Zürich oder KVA Linth usw. wurden durchgeführt.
  • Aufgrund einer Studie aus 2012 sind für die Fernwärme Investitionen von rund CHF 80 Mio CHF notwendig.
  • Mit Gegenvorschlag wurde der Fächer Energiezufuhr nun wesentlich breiter gefasst: Nicht nur die KEZO sondern auch die ARA und weitere Quellen sollen für eine Wärme- und Kälteversorgung genutzt werden.
  • Die Teilrevision der Gemeindeordnung umfasst zusätzlich Übergangsbestimmungen, damit der Stadtrat entsprechende Varianten prüfen und dem Gemeinderat bzw. dem Souverän vorlegen muss.
  • Der Gegenvorschlag wurde mehrheitsfähig entwickelt und hat sogar zum Rückzug der Initiative geführt.